Politische Sozialisation des militärischen Widerstands gegen Hitler

Um den Gedanken zu fassen, ein Regime stürzen, braucht es die Bereitschaft dazu mit allen Folgende seines Tuns zu leben und zu akzeptieren, dass sich grundlegende Konstanten in seinem Leben von einem Tag auf den anderen ändern können. Dies ist eine Bereitschaft, die dem Deutschen zumindest in Anbetracht unser Geschichte per se abgeht. Wir Deutschen... weiterlesen →

Advertisements

Der 20. Juli 1944 und die Vergangenheitsbewältigung in der Bundesrepublik Deutschland

Die Deutschen brauchten lange, um sich mit dem Widerstand gegen Hitler auseinanderzusetzen. Er war eine Frage zur eigenen Verantwortung und wurde zu einem Kristallationspunkt der des nationalen Erinnerns.  Im Nachkriegsdeutschland fiel die Erinnerung an den deutschen Widerstand zunächst einmal schwer. Einerseits, weil das von den Alliierten Besatzern nicht so gewünscht war, anderseits, weil die Beschäftigung mit... weiterlesen →

Man muss die AFD endlich ernst nehmen

Rechtspopulisten, Deutschnationale- so tituliert man allgemein die Alternative für Deutschland. Man echauffiert sich über Äußerungen der extremen Flügel. Und die etablierten Parteien scheinen nur sehr langsam zu verstehen, dass man sich inhaltlich mit der AfD auseinandersetzen und sie ernstnehmen muss. Doch vielleicht ist das starke Wahlergebnis, dass die AfD in Hessen, Baden- Württemberg, Rheinland- Pfalz... weiterlesen →

Der Aufschrei der Unverstandenen

Wenn ich von meiner Arbeit über den Bahnhofsplatz nach Hause gehe, oder am Mannheimer Marktplatz Einkaufen gehe, sehe ich sie etwa  zweimal im Monat: Kurdische Demonstranten. Dieses uns Deutschen durch ihren tapferen Einsatz im Irak und Syrien kämpfende sympathisch gewordene Volk demonstriert für einen autonomen Kurdenstaat und ihren Anführer. Bei ihren Demonstrationen gibt es nur ein... weiterlesen →

Ist unser Staat ohnmächtig vor der Gefahr des Terrors?

Als der deutsche Historiker Heinrich von Treitschke in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts über einen geeinten deutschen Staat nachdachte,  da war für ihn klar, welche drei Dinge den deutschen Staat auszeichnen sollte: Macht, Macht und nochmals Macht! Doch die starke Macht des Staates war für ihn kein Selbstzweck. Denn die Macht des Staates hatte... weiterlesen →

Die Flüchtlingswelle stoppen- nur wie?

Anfang des Jahres rechnete man mit 400.000 Flüchtlingen. Vor einiger Zeit ging man dann von 800.000 Flüchtlingen aus. Mittlerweile steht die Zahl von 1.500.000 Flüchtlingen im Raum. Für viele scheint das Land am Limit zu sein. Die Situation ist kurz davor, außer Kontrolle zu geraten. Bald wird die Situation besonders prekär werden. Denn bald wird es... weiterlesen →

Wohin mit den Flüchtlingen?

Die Flüchtlinge, die vor allem aus Syrien nach Deutschland kommen, beherrschen derzeit die Medien. Die Flüchtlingsproblematik stellt unser Land vor große Herausforderungen und große Probleme.  Jeden Tag kommen tausende Flüchtlinge in Deutschland an. Für mich und auch für andere Menschen stellt sich die Frage, wohin mit den ganzen Menschen und müssen warum müssen die eigentlich... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: