In der Erregokratie der Widerwelt

Deutschland im Jahr 2019: Ein Land getrieben von permanenter Erregung, einem andauernden Rechtsruck und einer tiefen Verunsicherung. Christian Schüle nimmt seine Leser mit in die "Kampfzone" und analysiert brillant Deutschland zwischen Panik, Größenwahn und Selbstverzwergung. In fünf Kapiteln untersucht Schüle den Patienten Deutschland und seine Bürger. Die Diagnose: Wir leben in einer Erregokratie, in der... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Die verdrängte Kolonialzeit

Dem Auslandskorrespondenten Grill gelingt ein ehrliches und ausgewogenes Bild deutscher Kolonialgeschichte. Er verherrlicht die deutsche Kolonialgeschichte nicht, nennt jedes Übel beim Namen aber nennt auch die wenigen positiven Lichtblicke deutscher Kolonialzeit.

Eckart Conze: Die große Illusion

Passend zum 100. Jahrestag des Versailler Vertrags veröffentlicht der Marburger Historiker Eckart Conze, bekannt geworden durch die Aufarbeitung der NS Geschichte des auswärtigen Amts ("Das Amt und die Vergangenheit") eine Geschichte des Friedens von Versailles. "Der Schandfrieden von Versailles" ist im deutschen Bewusstsein stets noch ein Begriff. Als tiefe Demütigung ist der Vertrag von Versailles... Weiterlesen →

Hätte es ohne Merkel keine Eurokrise gegeben?

Buchrezension: Adam Tooze: Crashed. Wie zehn Jahre Finanzkrise die Welt verändert haben. Der britische Historiker Adam Tooze beschäftigt sich in seinem Buch "Crashed" mit den Folgen der Finanzkrise von 2018. Die imposanten 700 Seiten geben dem Leser einen detaillierten Einblick darüber, wie das wirtschaftliche und politisches Handeln seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 zu den... Weiterlesen →

Rezension: Robin Alexander: Die Getriebenen. Merkel und die Flüchtlingspolitik

Die Flüchtlingskrise von 2015 beschäftigt uns noch heute. Welt Journalist Robin Alexander gibt mit seinem 2017 veröffentlichten Buch einen tiefgründigen Einblick in die politischen Zusammenhänge und Ereignisse seit dieser Zeit, die dem Otto Normal Bürger nicht bekannt gewesen sind. Ein verstörender und besorgniserregender Einblick!  Als sich im Sommer 2015 eine wachsende Zahl von Flüchtlingen in... Weiterlesen →

Wie die AfD die russische Desinformationstaktik verwendet und unsere Gesellschaft spaltet

In meiner Buchrezension von Timothy Snyders "Der Weg zur Unfreiheit. Russland. Amerika. Europa" habe ich berichtet, wie die Russen durch die "Politik der Unvermeidbarkeit", einer Politik der Ewigkeit, einer unschuldigen Geschichte und der Verbreitung falscher Fakten ihre Bevölkerung einlullt und gegen den Westen aufstachelt. Heute werde ich zeigen, wie die Alternative für Deutschland diese Taktik... Weiterlesen →

Rom in einem Tag – Ein kurzer Ratgeber

Du willst Rom besuchen? Hast aber nur einen Tag Zeit für die Besichtigung? Dann lese hier, wie du es schaffst an nur einem Tag Roms berühmteste Sehenswürdigkeiten zu sehen. Als ideale Unterkunft kann ich das Eurostars Rom Atenea empfehlen. Denn nicht nur ist dies ein sehr komfortables Hotel. Auch das Frühstück ist klasse. Darüber hinaus... Weiterlesen →

Rezension: Der Weg in die Unfreiheit. Russland. Europa. Amerika. von Timothy Snyder

Die Ursprünge des Populismus zu erklären, der in den USA und Europa auf dem Vormarsch ist, ist das Ziel des mitreißenden neuen Buchs des an der Universität von Yale lehrenden Historikers, Timothy Snyder. Der erstaunte Leser liest hier vielleicht zum ersten mal von dem faschistischen(!) Philosophen Ivan Ilyin (1883- 1954), der die aktuelle Politik Russlands mit seiner... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: