In der Erregokratie der Widerwelt

Deutschland im Jahr 2019: Ein Land getrieben von permanenter Erregung, einem andauernden Rechtsruck und einer tiefen Verunsicherung. Christian Schüle nimmt seine Leser mit in die „Kampfzone“ und analysiert brillant Deutschland zwischen Panik, Größenwahn und Selbstverzwergung.

In fünf Kapiteln untersucht Schüle den Patienten Deutschland und seine Bürger. Die Diagnose: Wir leben in einer Erregokratie, in der Menschen sich in ihre Egokapsel zurückziehen, das ICH über allem steht und unsere Demokratie vor große Herausforderungen gestellt wird.

Den Beginn der „Kampfzone“ sieht Schüle im Jahr 2015, als eine große Menge Flüchtlinge in unser Land gelassen wurde. Eine Zäsur, die die eigentlich langsam als gefestigt geltende deutsche Demokratie vor große Herausforderungen stellt. Denn mehr denn je, wankt das historisch begründet schwierige deutsche Selbstverständnis. Verlustängste, die Angst davor, dass das Land in dem man lebt sich verändert, werden plötzlich virulent, Meinungen werden nicht mehr vernünftig diskutiert, Freundschaften zerbrechen.

Der Autor zeigt sich verstört von der zunehmenden Verrohung der Sitten und der Diskussionskultur in diesem Land. Immens sprachgewandt und auf hohem intellektuellen Niveau entwirrt er die Probleme der deutschen Gesellschaft, die zu einer zunehmenden Segmentierung derselben und dem Aufstieg der AfD führten.

Kritisch analysiert er die Kultur der politischen Kommunikation in diesem Land und glaubt, dass die Zeit der Regierungszeit Angela Merkels die Kultur der politischen Debatte nachhaltig verändert hat:

„Angela Merkels konjunktivistischer Pragmatismus hat die politische Kultur Deutschlands und das Selbstverständnis der Gesellschaft schon jetzt verändert. Sie hat einen neuen Stil der kommunikationsfreien Kommunikation entworfen, hinter dessen einkalkulierte Geltungsfreiheit man nicht mehr zurückkommen wird.“

Klug verweist Schüle auf eine zunehmende Polarisierung und Gleichmachung politischer Positionen. Häufig gebe es nur noch rechts und links. Wobei jeder der rechte Positionen vertrete sich schnell in die ganz rechte Ecke gedrückt sehe, seine Position lieber für sich behalte und sich unter Umständen von rechten Parteien angezogen fühlt. Die Gesellschaft zerfällt, so Schüle, weil ein seriöser Diskurs mit einer nüchternen Diskussion aller Argumente kaum noch möglich ist.

Der Populismus gewinnt – so stellt Schüle fest- in der „totalvertwitterten Kampfzone“ immer mehr an Fahrt:

„Im Endeffekt ist die AfD im babylonischen Gezwitscher von Soundbites, Meinungsfetzen und Tweet-Kaskaden unerhört hörbar geworden, so dass alle Versuche, sie als lästiges Exkrement aus der politischen Peristaltik auszuscheiden, nahezu scheitern und in Darmkrämpfen enden müssen, weil die Dynamik der Aufmerksamkeits-Ökonomie nicht mitbedacht wurde: Jede Bestätigung ihrer scheinbaren Minderwertigkeit stärkt die AfD in ihrem Selbstverständnis als außerparlamentarische Guerilla im sonst so gesitteten Parlament.“

Unsere Gesellschaft befindet sich, so könnte man Schüle zusammenfassen, in einer Spirale der Erregung, der Unsicherheit und der Angst des Einzelnen um sich selbst und seinen Lebensstandard.

Gibt es einen Weg aus der Kampfzone?

Aber gibt es einen Weg aus dieser Situation, ein Entkommen aus der deutschen Kampfzone? Der Autor hat hält hier eine spannende Antwort bereit. Aber überzeugen sich selbst. Ich persönlich habe das Buch mit sehr viel Gewinn gelesen. Denn ist eines von diesen Büchern bei denen man sich ständig denkt: „Ja, genau so ist das. Warum haben das noch nicht mehr Menschen so erkannt.“ Sehr empfehlenswert.

Buch hier kaufen
Mit dem Kauf über diesen Link unterstützen Sie die Arbeit dieses Blogs mit einem kleinen Betrag.

Ein Kommentar zu „In der Erregokratie der Widerwelt

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: