Der Aufschrei der Unverstandenen

Wenn ich von meiner Arbeit über den Bahnhofsplatz nach Hause gehe, oder am Mannheimer Marktplatz Einkaufen gehe, sehe ich sie etwa  zweimal im Monat: Kurdische Demonstranten. Dieses uns Deutschen durch ihren tapferen Einsatz im Irak und Syrien kämpfende sympathisch gewordene Volk demonstriert für einen autonomen Kurdenstaat und ihren Anführer.

Bei ihren Demonstrationen gibt es nur ein Problem: Sie demonstrieren in ihrer Heimatsprache, also nicht auf deutsch: Dadurch versteht niemand was ihr Anliegen ist. Sie demonstrieren bei Dunkelheit und bei klirrender Kälte. Das scheint kaum eine Marketingsstrategie, die Erfolg verspricht. Vielleicht sollte Ihnen mal jemand sagen, dass sie besser in der Sprache des Landes in dem sie wohnen demonstrieren sollten. Dadurch würden sie nicht nur ihren Willen zur Integration beweisen, sondern ihre Botschaft würde auch in Deutschland und vielleicht auch im Ausland mehr Gehör finden.

20160129_184236

Demonstration von Kurden in Mannheim

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s